Hotline:
00800 03627867
008000 DOCSTOP

ACHTUNG: NEUE RUFNUMMER! Europaweit!

Vorbildliche Unterstützung für DocStop

Die österreichische Zeitschrift VERKEHR leistet hervorragende Unterstützung, um in Österreich die medizinische Unterwegsversorgung für Berufskraftfahrer bekannter zu machen und weiter voranzubringen.

Mit einer Anzeigenserie über mehrere Ausgaben in diesem Jahr unterstützt die österreichische Fachzeitschrift Verkehr die Initiative DocStop in dem Bemühen, auch in Österreich ein Netzwerk von Mediziniern mit Lkw-Parkplatz in der Nähe aufzubauen. Gleichzeitig sollen die Anzeigen die Möglichkeiten einer medizinischen Versorgung für Berufskraftfahrerinnen und -fahrer unterwegs in der Zielgruppe bekannter machen.

Dank der großformatigen Anzeigen und Berichte über die Aktivitäten von DocStop in Österreich erfahren Entscheider in der Branche von den Vorteilen einer medizinischen Unterwegsversorgung für Berufskraftfahrer - weniger kranke Fahrer, mehr Sicherheit auf den Straßen - und können diese Information auch an die Fahrer weitergeben.

Joachim Fehrenkötter, Vorsitzender von DocStop: "Die Unterstützung durch den Verlag Holzhausen und die Redaktion "Verkehr"ist wirklich vorbildlich. Dank solcher Partner kommen wir unserem Ziel eines europweiten medizinischen Versorgungsnetzes für Berufskraftfahrer jeden Tag ein Stück näher. Allen Verantwortlichen möchte ich dafür ganz herzlich danken."

Seit 2017 haben Mitarbeiter des Service 24 in Österreich ehrenamtlich ein Netz von mehr als 160 Medizinern und Anlaufstellen entlang der Hauptverkehrsstrecken aufgebaut.

Auf Facebook teilen.